Der ASV Winsen hat wieder einen neuen König…

Am Sonntag, den 05.September fand das Königangeln unseres Vereins statt.
27 Kameraden trafen sich am frühen Morgen am Kalker, um den diesjährigen Sieger des begehrten Pokals für den kapitalsten Fisch zu bestimmen.

Vor dem Auslosen der Plätze packten viele fleißige Helfer erst einmal an, um Tische und Bänke für die spätere Siegerehrung im coronagerechten Abstand aufzustellen. Vielen Dank dafür.

Tiefer Nebel lag über dem Teich und die Sonne konnte sich an diesem Tag nicht so recht gegen den Dunstschleier durchsetzen. Mancher fröstelte auch ein wenig bei diesem herbstlichen Wetter.

Dann ging es los. Nach dem Auslosen der Plätze wurden die Angelplätze eingenommen und die Ruten aufgebaut. Gegen 8.15Uhr ertönte dann das Startsignal.

Wie immer bemühten sich die Angler und Anglerinnen den Fisch in unserem schönsten Vereinsgewässer zu überlisten, aber so schnell wollte sich auch heute nicht der Erfolg einstellen.
Lag es am Wetterumschwung, weil es an diesem Tag doch schon sehr herbstlich war? Oder hatte der Fisch einfach keine Lust zu beißen?

Am Ende war das Ergebnis sehr differenziert. Am Sandstrand wurde fast gar nichts gefangen, dafür am Gullydeckel und am Durchstich zu Teich 2 umso mehr.

Von den 27 angetretenen Anglern hatten am Ende 16 zumindest einen Fisch gefangen.

Aber bevor das Geheimnis gelüftet wurde, wer dieses Mal den Königspokal in Empfang nehmen konnte, stand erst einmal als weiteres Highlight das traditionelle Spanferkelessen an.

Auch diesmal waren die Teilnehmer höchst zufrieden mit der besonderen Aktion.

Frisch gestärkt fand anschließend die Siegerehrung statt.

Platz 3 ging diesmal an unseren Gewässerwart Stefan Bollien , Platz 2 an Leonid Smirnow und Platz 1 an

unseren 1. Vorsitzenden Richy Szewenko.

Gleichzeitig konnte er auch den Pokal für den schwersten Fisch in Empfang nehmen.

Mit diesem Sieg beim Königsangeln steht er auch vorzeitig als neuer Vereinsmeister fest.

Nochmals vielen Dank an die vielen fleißigen Hände beim Auf- und Abbauen.

R.Nöckel
-Schriftführer ASV Winsen-